NETATMO Presence Problem: SD-Karte defekt

Es kann verschiedene Gründe haben, dass die NETATMO Presence Kamera Probleme mit der SD-Karte bekommt. Auf dem Bild, wo normalerweise der Live Stream der Kamera läuft erhält man dann die Information „Video nicht verfügbar. Prüfen Sie die SD-Karte.“ oder „… nicht genügend Speicherplatz auf SD-Karte„. und die LED leuchtet auf etwa 30% Leuchtkraft dauerhaft. In dem folgenden Beitrag möchten wir Dir Hilfestellungen für dieses Problem geben, mit denen wir schon mehrfach dieses Problem lösen konnten. 

Um welches Produkt geht es?

Netatmo Presence

1. Kamera neu starten

Du kannst versuchen deine Kamera neu zustarten. Oft ist das die schnellste Lösung und hat unsere Kameras schon oft wieder zum laufen gebracht. Dafür kannst du entweder die APP nutzen und die „Überwachung stoppen„. Diese Option findest du in den kameraspezifischen Einstellungen. Oder du hast einen Stromschalter verbaut mit denen du die Kameras zwangsneustarten kannst. Wenn beides nicht funktioniert oder nicht verbaut ist hilft immer im Zweifel die gute Sicherung. Einfach im Sicherungskasten die Sicherung herausnehmen und ein paar Sekunden warten. Danach wieder reinmachen. 

2. SD-Karte neu einstecken / reinigen

Starker Regen kann zu einer Fehlfunktion in der Kamera führen. Die oben angezeigten Fehlermeldung „Nicht genügend Speicherplatz auf SD-Karte“ wurde bei uns einmal nach einem starken Unwetter ausgelöst. 

Die Kamera hat mehrere Lüftungsschlitze – auch direkt an der SD-Karte. Während des Unwetters ist die SD-Karte nass geworden und hat die Meldung ausgelöst.

Du musst also die SD-Karte auf Nässe überprüfen. Auch wenn es nicht geregt hat kann sich Tau oder Kondenswasser sammeln. Kaputt ist die SD-Karte nicht, nach einem vorsichtigem Abtrocknen funktioniert die Speicherkarte im Normalfall wieder. 

Also rauf auf die Leiter und die im nachfolgenden Bild abgebildete Klappe suchen. Sie ist an der Unterseite der Kamera. Wir haben die Kamera verkehrtherum angebaut und das Kamerabild der NETATMO in der APP ebenfalls gedreht. Aufgrund der Dachschrägen war dies die einzige Möglichkeit. Der Lüftungsschlitz ist in dieser Position aber natürlich dann in Richtung Himmel und macht es dem Regen leichter einzudringen.

Die Abdeckung für die SD-Karte befindet sich auf der Unterseite der Kamera

Die Klappe muss Du nun mit einem schmalen Gegenstand wie einem Messer oder einem stabilen Schaschlikspieß aushebeln. 

Die Lüfterklappe besitzt Löcher, die groß genug sind um Regentropfen durchzulassen
Die SD-Karte sitzt direkt unter der Abdeckung

Zieh die SD-Karte heraus.

SD-Karte in 4m Höhe von vorne
Die Kontakte sind komplett nass

Trockne die SD-Karte vorsichtig mit einem Tuch oder deinem T-Shirt und stecke sie wieder ein. Normalerweise sollte sie wieder funktionieren – hat sie bei uns auch. Falls nicht gehts hier zu Amazon (etwa 6€)

Die Luftlöcher habe ich mit Tesafilm überklebt. Die Kamera besitzt noch eine weiteren Lüftungsschlitz an der Rückseite. Der lässt weniger Wasser durch.

Jetzt kannst du die Klappe wieder anbauen. Vorischt: Achte auf die Einstecker am hinteren Teil, dass Du sie nicht abbrichst! Von der Ausrichtung her zeigen sie von der Kameralinse weg.

Achte auf die kleinen Einstecker am Ende, damit Du sie nicht abbrichst!

Die Kamera braucht jetzt etwa eine Minute bis sie gecheckt hat, dass die SD-Karte wieder eingesteckt ist. Die LED hört automatisch auf zu leuchten. 

Die SD-Karte funktioniert wieder

Wenn Dir diese Hilfestellung geholfen hat, schreib doch eine Bewertung oder erzähle von deinen Erfahrungen von diesem Problem in den Kommentaren! 

Weitere Hilfestellungen zu der NETATMO Presence



Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei