Arlo Pro 2

Marke
BildqualitätFull-HD
Blickwinkel130  °
Kabellos
Nachtsicht
Wetterfest
2-Wege-Audio
integrierte Sirene

Beschreibung

Kompatibilität

Apple HomeKit LogoAmazon Alexa LogoGoogle Assistent Logo

Features

Gesamtergebnis im Test

0 %
GESAMTBEWERTUNG
Lieferumfang & Zubehör 80%
Montage 47.5%
Software 96.75%
Funktion 71%

« 360 Grad »

0%

    Changelog

    Arlo Pro 2 Überwachungskamera im Test

    Die Arlo Pro 2 Überwachungskamera ist eine von diversen Modellen der Arlo Kameras. Sie ist für den indoor und outdoor Bereich geeignet. Aktuell gehört sie zu einigen wenigen Modellen von Arlo, die für das Apple HomeKit geeignet sind. Das macht sie für viele Kunden interessanter als andere Arlo Produkte. Alle Produkte, die für HomeKit Kompatibel sind, erkennst du auf unserer Seite unter der Überschrift Kompatibilität an dem gelben HomeKit Logo. Eine ausführliche Anleitung zu der Einbindung der Arlo Pro 2 in das Apple HomeKit findest du hier.

    Der Lieferumfang

    Das Starter Set der Arlo Pro 2 Überwachungskamera ist mit einer bis vier Kamera erhältlich. Wir haben das Basis Set mit einer Kamera ausgewählt. Enthalten ist die Basis, die pro Haushalt einmal benötigt wird und eine Kamera. Dazu werden zwei Netzstecker, ein schwarzer und ein weißer mit englischem und deutschem Netzstecker geliefert. Der schwarze ist für die Basisstation und der weiße für die Kamera gedacht. Es ist auch möglich das Ladekabel der Kamera von dem Netzstecker zu trennen und in einen USB-Port der Basisstation zu stecken. So wird nur eine Steckdose verbraucht. 

    Ob die Arlo Pro 2 Kamera einen dauerhaften Stromanschluss benötigt, klären wir im laufe dieses Testberichtes.

    Neben den Kabeln ist ebenfalls noch ein Akku pro Kamera enthalten. Außerdem ist eine Halterung für die Arlo Pro enthalten, die mit einer Schraube in der Wand befestigt wird. Wie Du dies machst, erfährst du in dem Kapitel über die Montage und den Aufbau der Arlo Pro 2. Die Kamera wird magnetisch an die bereits an der Wand fest montierte Kamera angehängt. 

    Diverse Lektüre wie Kurzanleitung in vier verschiedenen Sprachen, Sicherheitshinweise, Informationen zu Softwareupdates, Konformitätserklärungen und weiteres sind ebenfalls enthalten. 

    Ein Sticker mit dem ironischen Spruch „You may not see Arlo, but Arlo sees you.“ ist auch enthalten. Wie aber bereits in dem Testbericht zu der NETATMO Presence Kamera erwähnt, empfehlen wir nur neutrale Aufkleber, die über die Videoaufzeichnung aufmerksam machen, zu verwenden, da man mögliche Einbrecher nicht im Vorhinein über die Art und das Modell der Videoüberwachung aufklären möchte. Eine Auswahl an empfohlenen Aufklebern findest du hier. (ca. 5€)

    Features

    Aufnahmen auf USB-Stick speichern

    Das Kamerabild kann auch auf einem USB-Stick gespeichert werden. So können Aufzeichnungen auch länger als die 7-Tage in der Cloud gespeichert werden. Ist der USB-Stick voll kann eine der folgenden Optionen ausgewählt werden. Entweder werden alte Daten auf dem USB-Stick überschrieben oder Daten müssen auf einem anderen Medium in dem zweiten USB-Slot gespeichert werden. Die APP benachrichtigt, wenn der USB-Stick fast voll ist. Neben den entfallenden Abo-Gebühren soll die Bildqualität besser sein, da das Video unkomprimiert gespeichert werden kann. Wie du unten in dem Slider siehst ist das bei der, in nur Full-HD aufnehmenden, Arlo Pro 2 nicht der Fall. Diese Funktion ist sinnvoller bei der Arlo Ultra 4k.

    CLOUD USB-Stick

    Das Kamerabild

    ..

    bei Tag

    Kamerabild (Cloud-Aufnahme) der Arlo Pro 2 bei Tag

    Die Kamera liefert im normalen Gebrauch ein von der Kamera gestreamtes Full-HD-Bild. Dabei ist zu beachten, dass das Bild nur so gut ist, wie es die Internetverbindung hergibt. Unsere Internetverbindung würde ich als sehr durchschnittlich bezeichnen, sie ist nicht die beste aber auch nicht sehr langsam. Dabei haben wir gemerkt, dass das gestreamte Bild oft auch verpixelt ist. Das ist aber daher nicht so schlimm, da man Personen zwar nicht genau erkennt aber an dem Verhalten erkennt. Beispielsweise der Zeitungsausträger, der immer an den Briefkasten geht etc. Natürlich ist das aber nicht immer so. Möchte man die volle Qualität nutzen muss man das Video von der Kamera herunterladen. Das dauert dann etwa 1 bis 2 Minuten und dann kann man sich den meist 50 Sekunden langen Clip anschauen, in voller Qualität. 

    bei Nacht: Infrarot

    Die Infrarotlampe ist sehr leistungsstark

    Bei Nacht würde man herzlich wenig erkennen, klar. Gut das gleich zwei Lampen verbaut sind, mit denen man das ändern kann: Eine Infrarot Kamera, mit der man ein schwarz-weißes-Bild erhält, und ein super heller LED-Strahler (leider nur für das menschliche Auge super hell und nicht für die Kamera aber dazu später mehr.) Von außen ist bei eingeschaltetem Infrarot ein leichtes, rotes scheinen zu erkennen. Dies wirft aber kein Licht, man erkennt es nur wenn man in die Kamera schaut.

    Für die Infrarotlampe ist es von Vorteil, wenn keine Objekte direkt vor die Kamera ragen. Oft lässt es sich nicht vermeiden, so ist der Baum in dem folgendem Bild unten links auch zu stark im Vordergrund, jedoch hat man ohne diese Störer eine noch klarere Sicht. Der Dynamikbereich wird durch die sehr hellen Bereiche, die durch die starke Bestrahlung der Infrarotlampe entstehen, stark reduziert.

    Wie groß ist die Arlo Pro 2?

    Die Arlo Pro 2 ist ziemlich genau so groß wie eine geballte Faust. Die Maße sind etwa 8x5x3 cm. 

    Text hier

    Aufbau

    Die Arlo Pro 2 wird kabellos in WLAN-Nähe aufgebaut. Besonders wichtig bei kabellosen Kameras ist immer der zweite Aspekt, daher möchte ich diesen hier nochmal genauer klarstellen. Mit WLAN-Nähe ist nicht das Carport gemeint, weil dort auch noch etwas WLAN-Empfang ist. Eine Überwachungskamera benötigt guten und stabilen Empfang zu einem Router. Sonst ist der ganze Sinn dahin. Es gibt nämlich keine Möglichkeit diese Kamera mit einem LAN-Kabel anzuschließen. 

    Wie du die Kamera montierst und die Software einrichtest erfährst du in unserer bebildertet Schritt für Schritt Anleitung zum Einrichten der Arlo Pro 2 hier.

    Kugelgelenk wird an der Wand befestigt.
    Die Kamera wird an dem magnetischen Kugelgelenk in einem beliebigen Winkel angebracht

    FaQ

    Ja jedes Arlo System benötigt für die Kameras eine Basisstation, zu der sich alle Kameras verbinden. Man kann allerdings wenn man bereits eine Basisstaion hat auch einzelne Kameras ohne Basis nachkaufen. Man kann jedoch nicht neuere Kameras von Arlo mit alten Basisstationen verbinden. Alte Kameras lassen sich aber mit neuen Basisstaionen verbinden. 

    Nein, es ist kein Abo bei Arlo notwendig. Es können die wichtigsten Funktionen auch ohne Abo genutzt werden. Bei der Arlo Pro 2 werden in der kostenlosen Variante alle Videos 7 Tage lang online gespeichert, sodass sie von überall aus einsehbar sind. 

    Kostenpflichtige Abo’s bieten hier allerdings noch einige Funktionen zusätzlich. So sind „interaktive“ Push-Benachrichtigungen, das erkennen von Tieren/Menschen/Fahrzeugen oder die „Paketerkennung“ erst mit einem Abo verfügbar. (Normale Push-Benachrichtigungen sind auch ohne Abo möglich) Außerdem werden Videos nur mit einem Abo bis zu 30 Tage lang gespeichert. 

    Generell muss man abwägen, ob man für die eigene Sicherheit diesen Mehrpreis pro Monat zusätzlich ausgeben möchte. Wir finden jedoch, dass es schade ist, dass essentielle Funktionen ausschließlich mit einem Abo verfügbar sind. Andere Hersteller, wie NETATMO haben im Gegensatz dazu ebendiese Funktionen auch ohne ein Abo bei ihrer NETATMO welcome Kamera verfügbar.  

    Nein, normalerweise zeichnet die Kamera nur dann auf, wenn sie eine Bewegung mit dem eingebauten Bewegungssensor erkennt. (+3 Sekunden vorher). Mit einem sehr kostspieligen Abo von ca. 18€ pro Monat ist eine durchgängige Aufzeichnung möglich. In welchem Szenario dies sinnvoll ist, könnte ich mir derzeit nicht vorstellen. Falls du eine Idee hast, schreibe es doch gerne unter diesen Beitrag.

    Einzelbewertung der Arlo Pro 2

    Kriterium Gewichtung Bewertung
    Lieferumfang & Zubehör 20% 80%
    Lieferumfang 60% 95%
    Anbauteile für Montage 25% 80%
    Verfügbarkeit Ersatzteile 15% 20%
    Montage 10% 47,5%
    Bedienungsanleitung 35% 80%
    Schwierigkeit 65% 30%
    Software 30% 96,75%
    Eigene APP 35% 95%
    Kompatibilität (HomeKit, ..) 50% 100%
    Einstellungsmöglichkeiten 15% 90%
    Funktion 30% 71%
    Abonnements 20% 10%
    Bildqualität 20% 70%
    Nachtsicht 15% 60%
    Bewegungserkennung 10% 90%
    Intelligente Objekterkennung 5% 80%
    Gesamtbewertung 78,18

    Weitere Artikel zu der Arlo Pro 2


    Erfahrungsberichte

    Keine Erfahrungsberichte vorhanden


    Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *