Eve Door & Window


Beschreibung

EVE Door and Window im Test

Der eve Door & Window ist ein Sensor, der auf Bewegung reagiert. Wir haben die kleine aber clevere SmartHome-Erweiterung ausgiebig getestet und berichten dir hier von unsere Erfahrungen. 

Der eve Door & Window ist als Tür- oder Fenstersensor gedacht. Durch die kleine Bauweise (siehe Bild unten), die uns zunächst sehr überrascht hat, fällt der Sensor kaum auf. 

Für den Anbau wird der Sensor an der Tür so platziert, dass der kleinere Teil genau auf der Höhe des Größeren ist. Ein Teil wird am Rahmen und ein Teil an der Tür/Fenster montiert. Öffnet man die Tür oder das Fenster entfernt sich ein Teil von dem anderen, das Magnetfeld wird unterbrochen und der Sensor registriert die Öffnung. 

Der eve Door and Window ist kleiner als erwartet.

« 360 Grad »

0%

    Lieferumfang

    In dem Lieferumfang des Elgato eve door & window ist neben dem Sensor, der aus zwei Bauteilen besteht, auch eine ganze Reihe an zusätzlichem Material enthalten.

    So ist zum Beispiel eine AA-Batterie enthalten. Das ist auch ausgesprochen sinnvoll, denn die in dem eve Sensor verbaute Batterie ist nur halb so groß wie eine normale AA-Batterie und man wird sie dementsprechend nicht daheim vorrätig haben. Man kann diese Batterien auch bei Amazon für etwa 5 Euro das Stück nachkaufen. 

    Außerdem sind Klebepads für beide Teile des Sensors enthalten. Die kleinen Streifen haben es ganz schön in sich: Einmal montiert sollte man sich zwei mal überlegen ob man den Sensor doch an anderer Stelle anbringt, denn der Kleber haftet direkt unglaublich stark. 

    Wie oben erwähnt muss der kleine Teil des Sensors genau auf der Höhe des Größeren sitzen. Bei unterschiedlichen Rahmen und Türdicken kann es natürlich zu Abweichungen kommen. Dafür sind für den kleineren Teil des Sensors Abstandshalter mit im Lieferumfang enthalten. 

    zweiteiliger Sensor, Batterie, Abstands-Aufkleber, Bedienungsanleitung 

    Apple Home: Der eve door & window im HomeKit

    Der eve Door & Window ist HomeKit fähig. Welche Einstellungen du im HomeKit vornehmen kannst und wie du den Sensor in dein Apple Home einbindest erfährst du in diesem Abschnitt. 

    Details zur EVE APP

    In der eve APP erhält man noch diverse weitere Details, die einem im Apple Home unzugänglich sind. Wir nutzen diese in der Praxis und bei einer Nutzung über mehrere Monate nicht. Es sind mehr Spielerrein als wirklich nützliche Tools. Aber möglicherweise gerade am Anfang nett zu sehen. Daher hier ein kurzer Überblick.

    Langzeit-Testbericht

    Die eve Sensoren wurden von uns nun schon über mehrere Monate genutzt. Wir haben die Sensoren in drei Haushalten eingesetzt und jeweils etwa drei bis vier davon verbaut. Wir haben mittlerweile einen guten Eindruck der Sensoren bekommen und möchten dir diesen in diesem Test auch mitteilen. 

    Ich fange mit meinen Kritikpunkten an, denn Vorteile werden oft genug betont. Ich verstehe, dass die Überlegung bei der Wahl der Batterie vermutlich hinsichtlich der Gesamtgröße des Sensor entstanden sind, jedoch ist ein derartiger Batterie-Exot für mich ein Manko. Die Batterien müssten über Amazon nachgekauft werden. (Auch wenn noch keine der Batterien bei uns schlapp gemacht haben). Als Verbesserung würde ich einen Akku mit Aufladung über Micro-USB vorschlagen.

    Außerdem hat der Sensor ausschließlich eine Bluetooth Funktion. Auch wenn das verbaute Bluetooth sehr gut sein mag und bei Wohnungen sicher keine Probleme bereitet, ist es für Häuser und größere Anwesen ein großer Nachteil, denn die Reichweite ist absehbar. So mussten wir damals (als es noch nicht den eve RangeExtender gab) mit einem zweiten AppleHome, das nur für den Empfang der Signale der eve Geräte installiert wurde, aushelfen. Unschön und teuer. Dieses Problem wurde mittlerweile durch den eve Extend abgelöst. Dieser Erweitert die Reichweite von bis zu 8 eve Produkten.

    Weitere Mankos habe ich zu dem eve Dorr and Window nicht. Fällt euch noch etwas ein? Schreibt gerne ein Kommentar und Bewertet das Produkt in der Kommentarsektion selbst!

    Besonders positiv anmerken möchte ich neben den offensichtlichen Vorteilen nur diejenigen, die vielleicht nicht auf der Hand liegen. Dazu zählt auch das bereits angesprochene sehr kleine Design. Obwohl man diverse Bilder des Produktes sieht, ist es schwer die Größe einzuschätzen. Wir waren überrascht, wie klein der Sensor tatsächlich ist. Nachfolgend möchten wir in dem Abschnitt „Größenvergleich“ darauf noch näher eingehen und dir versuchen die Größe zu illustrieren. 

    Neben der Größe ist die Lebensdauer der Batterie ein weiterer wirklich sehr nützlicher Vorteil. Hier wird vom Hersteller nicht zu viel versprochen, auch in übermäßiger Nutzung hält die Batterie viele Monate. Wer würde auch schon gerne ständig die Batterie tauschen wollen? 

    Der Sensor ist über die HomeKit Anbindung auch mit Produkten von anderen Herstellern kompatibel. So können zum Beispiel die Phillips Hue Lampen eingeschaltet werden, sobald der Sensor ausschlägt.  

    Größenvergleich: Wie groß ist der Sensor?

    eve Sensor neben Apple Airpods, einem Feuerzeug und einer Büroklammer

    Erfahrungsberichte

    Keine Erfahrungsberichte vorhanden


    Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *